Erstprüfung von Beton im Vorfeld der Baumaßnahme

Überwachung (ÜK2 und ÜK3) nach DIN 1045 - 3

Bauunternehmer müssen bei der Herstellung von Betonbauwerken durch die regelmäßige Überwachung aller Tätigkeiten sicherstellen, dass ihre Leistungen und die benutzten Baustoffe und Bauteile mit den geltenden Regelwerken und der Projektbeschreibung übereinstimmen.

Betone der Überwachungsklasse 2 und 3 (ÜK2 und ÜK3) müssen außer durch den Bauunternehmer selbst (Eigenüberwachung, die auch fremdvergeben werden kann) zusätzlich durch eine anerkannte Überwachungsstelle fremdüberwacht werden.

Prüftechnik Witzenhausen ist als ständige Betonprüfstelle vom BÜV anerkannt (BÜV NordReg.-Nr. N/02.10/121) und damit der richtige Ansprechpartner für den Bereich Eigenüberwachung. In diesem Rahmen übernehmen wir für sie als Dienstleister in Sachen Baustoffprüfung und Bauwerksprüfung die gesetzlich vorgeschriebenen Nachweise und Protokolle.

In Ihrem Auftrag führen wir sämtliche Leistungen im Rahmen der Eigenüberwachung gemäß DIN 1045-3 Anhang A beim Einbau des Betons auf der Baustelle (ÜK2 und ÜK3) durch:

  • Erstprüfung von Beton im Vorfeld der Baumaßnahme
  • Güteschutzüberwachung Beton von ÜK2- und ÜK3-Baustellen
  • Auswertung und Überprüfung aller Ergebnisse sowie Mitteilung an das Unternehmen und dessen Bauleiter

Außerdem übernehmen wir für sie:

  • An- und Abmeldung von Baustellen nach ÜK2 und ÜK3 beim Fremdüberwacher
  • Schulung und Einweisung des Baustellenpersonals bei der Verarbeitung von Betonen der Güteklasse BII
  • die betontechnologische Beratung hinsichtlich der Auswahl der Betonsorte, dem Einbau und der Nachbehandlung von Beton bei ungünstigen Witterungsverhältnissen, der Optimierung der Qualitätssicherung usw.